Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Weitere Zitate können gerne in den Kommentaren ergänzt werden.

Heinrich Heine: “Das Geld ist der Gott unserer Zeit, und Rothschild ist sein Prophet.” (1841)

John F. Kennedy: “There’s a plot in this country to enslave every man, woman and child. Before I leave this high and noble office, I intend to expose this plot.” (1963)

David Rockefeller: „Alles was wir brauchen ist eine richtig große Krise und die Nationen werden die neue Weltordnung akzeptieren.“ (1994)

Michael Jackson: „Die gleichen Leute, die unsere Medien manipulieren, manipulieren auch unsere Geschichtsbücher. Unsere Geschichtsbücher sind nicht wahr. Sie sind alle eine Lüge. Das müßt Ihr alle wissen. Alles was passiert und passiert ist, ist so, weil Verschwörer, größere Eliten, die Macht besitzen. Es ist Zeit für einen Wandel.“

Princess Diana: “I don’t think many people will want me to be queen. Actually. when I say people I mean the Establishment, that I’m married into. Because they’ve decided that I’m a non-starter, because I do things differently. Because I don’t go by a rule book. Because I lead from the heart, not the head, Albeit that’s got me into trouble in my work, I understand that. But someone’s got to go out there and love people and show it.”

Recep Erdogan: „Es stellte sich heraus, dass es in der Wirtschaft nicht nur um Geld und den Aktienmarkt geht, sondern auch um die Verteilungsgerechtigkeit. In dieser neuen Ära wird sich in der gesamten Welt die Methode nach der Devise ‘Lass den Menschen leben, damit der Staat überlebt‘ im zentralen System der Staaten durchsetzen. Wir können sehr deutlich sehen, dass nach der Corona-Pandemie nichts mehr so sein wird wie früher.“ (2020)

Friedrich Merz: „Die Welt wird nach der Corona-Krise ökonomisch, politisch und gesellschaftlich eine andere sein.“ (2020)

Gordon Brown: „[…] vorübergehende Form der Weltregierung“ schaffen, um die durch die Covid-19-Pandemie verursachten medizinischen und wirtschaftlichen Doppelkrisen zu bewältigen.“ (2020)

Sigmar Gabriel: „Ich glaube, wir stehen vor einer dramatischen Entwicklung in unserer Wirtschaft. Unsere Eltern und Großeltern haben schon mal eine Lösung finden müssen – die nannten wir Lastenausgleich. Es kann schon sein, dass es zu einem solchen Lastenausgleich kommen wird.“ (2020)

Bill Gates: „Wir werden 7 Milliarden Menschen impfen!“ (2020)

Markus Söder: „Für eine Impfpflicht wäre ich sehr offen.“ (2020)

Henry Kissinger: „Die Coronavirus-Pandemie wird die Weltordnung für immer verändern.” (2020); „Heute wären die Amerikaner aufs Höchste empört, wenn UN-Truppen in Los Angeles einmarschieren würden, um für Ordnung zu sorgen – morgen werden sie dankbar dafür sein. Umso mehr, wenn man ihnen sagen würde, es existiere eine Bedrohung, die von außen kommt und ganz unmittelbar unser Leben bedroht – ob sie tatsächlich real ist oder bloß herbeigeredet, spielt dabei keine Rolle. Dann ist die Zeit gekommen, da alle Völker auf Erden die Weltführer anflehen werden, sie von diesem Bösen zu erlösen. Die eine Sache, die jeder Mensch fürchtet, ist das Unbekannte. Konfrontiert man die Menschen mit diesem Szenario, so werden sie ihre individuellen Rechte bereitwillig aufgeben, wenn sie von ihrer Weltregierung dafür die Garantie für ihr Wohlergehen erhalten.” (1992 beim Bilderberger-Treffen)

Warren Buffett: „Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.“ (2006 im Interview mit Ben Stein)

Ray Kurzweil: „Bis 2020 wird es eine Weltregierung geben.“ (1999)

James Warburg: „Wir werden eine Weltregierung haben, ob es ihnen gefällt oder nicht. Durch Eroberung oder Zustimmung.“ (1950)

H.G. Wells: „Unzählige Menschen werden die neue Weltordnung hassen und aus Protest gegen sie sterben.“ (1939)

Neue Weltordnung – Zitate und Positionen bekannter Politiker und Co.

4 thoughts on “Neue Weltordnung – Zitate und Positionen bekannter Politiker und Co.

  • 18. October 2021 at 17:19
    Permalink

    Warren Buffet: “Es herrscht Klassenkrieg, richtig, aber es ist meine Klasse, die Klasse der Reichen, die Krieg führt, und wir gewinnen.»”

    Henry Kissinger: “Heute wären die Amerikaner aufs Höchste empört, wenn UN-Truppen in Los Angeles einmarschieren würden, um für Ordnung zu sorgen – morgen werden sie dankbar dafür sein. Umso mehr, wenn man ihnen sagen würde, es existiere eine Bedrohung, die von außen kommt und ganz unmittelbar unser Leben bedroht – ob sie tatsächlich real ist oder bloß herbeigeredet, spielt dabei keine Rolle. Dann ist die Zeit gekommen, da alle Völker auf Erden die Weltführer anflehen werden, sie von diesem Bösen zu erlösen. Die eine Sache, die jeder Mensch fürchtet, ist das Unbekannte. Konfrontiert man die Menschen mit diesem Szenario, so werden sie ihre individuellen Rechte bereitwillig aufgeben, wenn sie von ihrer Weltregierung dafür die Garantie für ihr Wohlergehen erhalten.” (1992 beim Bilderberger-Treffen)

    Reply
    • 20. October 2021 at 00:02
      Permalink

      Danke Dagmar, diese Zitate sollen hier nicht fehlen. Kissinger ist neben Soros sicherlich einer der gefährlichsten Strohmänner dieser Sekte und das Zitat ein wichtiger Hinweis an alle im Widerstand sich schlau zu verhalten. Zur Rolle der UN wurde schon viel gesagt und u.a. das Videomaterial zur fabrikneuen Fahrzeugflotte (u.a. Räumpanzer) ist vielen bekannt. Wenn es in dieser Art und diesem Tempo weitergeht mit der Tyrannei, könnte es schon bald zu unkontrollierten Ausschreitungen bis hin zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen in manchen Ländern und Regionen kommen. Für Deutschland würde ich das aber erstmal ausschließen, was nicht heißt, das unser Widerstand schlecht ist, er zeigt sich nur etwas anders. Aber vor allem im Osten sind viele Menschen unbeugsam und auf alles vorbereitet. Wenn es schlimmer wird, muss es sicherlich vermehrt Guerilla-Aktionen geben, aber das Wichtigste ist und bleibt ruhig zu bleiben, sich möglichst unabhängig aufzustellen und dieser Sekte nicht in die Karten zu spielen. Sie müssen diese neue Ordnung erstmal erzwingen und werden daher alles daran setzen zu eskalieren. Wenn wir als Masse darauf aber nicht anspringen und das „Spiel“ boykottieren durch zivilen Ungehorsam und Unregierbarkeit, dann haben sie keine Chance und die NWO samt ihrer „neuen Normalität“ wird scheitern.

      Reply
  • 2. November 2021 at 20:11
    Permalink

    Ach hallo, ich hab erst jetzt zufällig gesehen, dass du mir geantwortet hast. Ich bin schon immer den Weg des Ungehorsams gegangen, habe auch darüber geschrieben: http://www.mensch-werdung.de/uncategorized/arbeiten-und-warten-auf/.
    Ja, ich wünsche mir auch massenhaft unregierbare Menschen! Ich kenne leider nur ganz wenige. Die meisten kritischeren Geister tummeln sich in scheinbaren Widerstandsbewegungen, ohne jemals die Besitzverhältnisse in Frage zu stellen.
    Schönen Gruß aus dem Mecklenburger Seenland,
    Dagmar

    Reply
  • 22. November 2021 at 19:22
    Permalink

    Jean-Claude Juncker (veröffentlicht im SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999, S. 136) : „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“

    Hallo, wie heißt du eigentlich?
    Und wie finde ich mich auf deiner Seite zurecht? Ich habe die Zitate jetzt nur über eine allgemeine Suchmaschine gefunden.
    Grüße aus dem Mecklenburger Seenland,
    Dagmar

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.

*